Niederlassung

Von den rund 16.600 berufstätigen Ärzten in Sachsen sind etwa 5.400 als zugelassene Vertragsärzte im ambulanten Bereich tätig. Hinzu kommen 1.146 angestellte Ärzte in Vertragspraxen oder Medizinischen Versorgungszentren (Quelle: Sächsische Landesärztekammer, Stand: 31.12.2014). Etwas mehr als die Hälfte der Vertragsärzte nimmt an der hausärztlichen Versorgung teil, die übrigen betreuen die sächsischen Patienten als niedergelassene Fachärzte. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KVS) vertritt die Interessen aller niedergelassenen Ärzte.

Zulassung als Fach- oder Hausarzt in Sachsen

Wenn Sie sich vor allem für die Tätigkeit als Hausarzt in Sachsen interessieren, können Sie sich auf den Seiten der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen über die Besonderheiten der Zulassung als Hausarzt in Sachsen informieren sowie über mögliche Kooperationsformen.

Praxisbörse

Vor allem für Ärzte der Fachgebiete Allgemeinmedizin, Kinder- und Jugendmedizin, Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Hautkrankheiten bieten sich derzeit und auch für die nächsten Jahre beste Chancen zur Übernahme einer Niederlassung in Sachsen. Eine aktuelle Übersicht der Praxen in Sachsen, die bereits jetzt oder in absehbarer Zeit einen Nachfolger suchen, bietet die Praxisbörse der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen.

Fördermaßnahmen für niedergelassene Ärzte

In der Rubrik "Fördermaßnahmen" finden Sie zahlreiche Unterstützungsangebote für niedergelassene Ärzte in Sachsen.

Anstellung in der vertragsärztlichen Versorgung

Auch als angestellter Arzt ist die Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung in Sachsen möglich. Dies ist sowohl befristet als auch unbefristet, in Teil- und auch Vollzeit möglich. Sicherlich ist gerade dies eine gute Möglichkeit für junge Ärzte, die Arbeit in der Niederlassung zunächst ohne finanzielles Risiko kennenzulernen. Neben der angestellten Tätigkeit in einer Praxis ist auch die Tätigkeit als angestellter Arzt in einem Medizinischen Versorgungszentrum möglich.

Persönliche Beratungsangebote

Weitere wichtige Informationen zur vertragsärztlichen Tätigkeit in Sachsen finden Sie auf der Website der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen unter Arbeiten als Arzt. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen bietet auch die Möglichkeit zu persönlichen Beratungsgesprächen in den Geschäftsstellen in Dresden, Chemnitz und Leipzig, wenn Sie als Vertragsarzt in Sachsen tätig werden möchten:

  • zu den Voraussetzungen für die Gründung einer Niederlassung
  • zu Anstellungsmöglichkeiten beim Vertragsarzt oder im Medizinischen Versorgungszentrum
  • zu Rechtsfragen im Zusammenhang mit der Zulassung oder Anstellung als Arzt
  • zum Stand der Bedarfsplanung (Unterversorgung, Überversorgung)
  • zu finanziellen Förderprogrammen
  • zum zeitlichen Ablauf und zu Fristen
  • zu Ärztlichen Kooperationsformen
  • zu betriebswirtschaftlichen Aspekten rund um die Praxisgründung

Weiterführende Links