Medical German Examination: Infos zur Fachsprachenprüfung jetzt auch auf Englisch

Die Landesdirektion Sachsen als zuständige Approbationsbehörde hat die Sächsische Landesärztekammer mit der Durchführung der Fachsprachenprüfungen beauftragt. Informationen zum Verfahren, zu Prüfungsinhalten und -ablauf und finden sich jetzt auch in englischer Sprache auf der Netzwerkseite von „Ärzte für Sachsen".

Hintergrund:
Für die Erteilung der Approbation oder einer Erlaubnis zur vorübergehenden Ausübung des ärztlichen Berufs (Berufserlaubnis) ist eine Voraussetzung, dass der Antragsteller über die für die Ausübung der Berufstätigkeit erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt. Ärzte müssen daher über Fachsprachenkenntnisse im berufsspezifischen Kontext orientiert am Sprachniveau C1 verfügen.

Die Landesdirektion Sachsen als zuständige Approbationsbehörde prüft neben allen übrigen Voraussetzungen für die Erteilung einer Approbation oder einer Berufserlaubnis, ob der Antragsteller mindestens über ein allgemeines Sprachniveau der Stufe GER-B2 verfügt und ob ein Fachsprachentest erforderlich ist. In den Fällen, in denen eine Fachsprachenprüfung notwendig ist, übermittelt die Landesdirektion die erforderlichen Daten an die Sächsische Landesärztekammer. Diese ist mit der Durchführung der Fachsprachenprüfungen beauftragt.

Alle Details zum Verfahren, zu Prüfungsinhalten und -ablauf finden Sie auf der Seite der Sächsischen Landesärztekammer:

Die englische Version dieser Informationen bietet „Ärzte für Sachsen“ nun auf seiner Netzwerkseite im englischsprachigen Bereich „Foreign Doctors“:

................................................................................................................
Medical German Examination

A prerequisite for being granted a licence or provisional licence to practise medicine is that the applicant has the knowledge of the German language that is necessary for practising the profession. Therefore doctors must have a knowledge of medical German in a work-specific context which is oriented towards Language Level C1.

The State Head Office of Saxony, as the competent office for granting licences to practise medicine, checks if the applicant has at least a knowledge of German on CEFR B2 Level and if a Medical German Examination will be necessary. In the cases in which a Medical German Examination is necessary, the office granting the licence will communicate the necessary information to the State Chamber of Physicians of Saxony, which is assigned with conducting the Medical German Examinations.

Find out more about the process, the course and the assessment of the Medical German Examination: