22. Juni 2017, Dresden: Arzt und Einkommen - von Investitionen bis Steuern

Das Netzwerk „Ärzte für Sachsen" bietet in Kooperation mit der Sächsischen Landesärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen in diesem Sommersemester wieder eine spannende, werbefreie Seminarreihe zu ökonomischen, rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen ärztlicher Tätigkeit an. Unter dem Titel „Framing: Ärzte im Kontext von Praxis und Klinik" geht es in sechs Terminen um Themen, die von Medizinstudierenden im Studium oft vermisst werden.

Von Weiterbildungsordnung über Arbeitszeitgesetz, DRG, Abrechnung und Finanzierungsfragen bis hin zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt der Kurs den Studierenden einen Einblick in die Hintergründe des späteren Praxis- oder Klinikalltags. Praxisberichte junger Ärzte ergänzen dabei die Fachvorträge der jeweiligen Experten.

Das letzte Seminar findet am 29. Juni 2017, 18.00 Uhr im Seminarraum 1 des MTZ statt. Unter dem Titel „Arzt im Recht: Von Anti-Korruptionsgesetz bis Werbung" gibt der Leiter der Rechtsabteilung der Sächsichen Landesärztekammer, Dr. jur. Alexander Gruner, Antworten auf die Fragen "Wann und wie darf ein Arzt werben? Wie geht man in der Praxis Rechtssicher mit Patientendaten um? Wo liegen die Grenzen zur Korruption?"

Die Veranstaltung ist für Medizinstudierende natürlich kostenfrei.
Vorherige Anmeldung über info@aerzte-fuer-sachsen.de