Ärzte für Sachsen begrüßt neue Medizinstudierende in Dresden

Auch 2016 beteiligte sich das Netzwerk "Ärzte für Sachsen" wieder an der Mediziner-Stadtrallye, die jährlich zum Semesterbeginn stattfindet. Die Rallye, in Form einer Schnitzeljagd, schickte am 5. Oktober 2016 die Erstsemestler einmal quer durch Dresden. Die einzelnen Stationen decken dabei wichtige Institutionen, kulturelle Sehenswürdigkeiten und studentische Anlaufpunkte für die neuen Medizinstudierenden ab.

An dem gemeinsamen Stand mit Sächsischer Landesärztekammer, Kassenärztlicher Vereinigung und Marburger Bund testete "Ärzte für Sachsen" das Vorwissen der zukünftigen Ärzte. Die Aufgabe hieß "Blutdruckmessen nach klassischer Art" und wurde von fast alle Studierenden einwandfrei gemeistert.

Natürlich nutzten die beteiligten Partner die Gelegenheit, sich den Neumedizinern kurz vorzustellen. "Ärzte für Sachsen" informierte über Fördermöglichkeiten in Sachsen und aktuelle Projekte des Netzwerks. Insgesamt konnten etwa 240 Studierende begrüßt werden. Ihnen allen wünscht das Netzwerk einen guten Start ins Medizinstudium.