Aktuelles und Veranstaltungen

4. Oktober 2017, Dresden: "Ärzte für Sachsen" bei der Stadtrallye der Medizin-Erstsemestler

Am 4. Oktober 2017 startet in Dresden wieder die Mediziner-Stadtrallye. Die Veranstaltung, die in Form einer Schnitzeljagd die Erstsemestler einmal quer durch Dresden führt, eröffnet traditionell das Studienjahr für die Mediziner. Die einzelnen Stationen decken dabei wichtige Institutionen, kulturelle Sehenswürdigkeiten und studentische Anlaufpunkte für die neuen Medizinstudierenden ab.

Weiterlesen ...
[Artikel vom 19.09.2017]

9. Netzwerktreffen „Ärzte für Sachsen“

Das 9. Netzwerktreffen „Ärzte für Sachsen“ fand am 13. September 2017 im nordsächsischen Oschatz statt. Netzwerkpartner, Ärzte, Bürgermeister, Vertreter von Krankenhäusern, Kassen und der ärztlichen Selbstverwaltung waren interessiert an den Entwicklungen der ärztlichen Versorgung in Sachsen und den beiden Hauptthemen „Telemedizin“ sowie „Facharztweiterbildung im Verbund“.

Weiterlesen ...
[Artikel vom 18.09.2017]

Ambulante Service-Zentren: Sachsen fördert Telemedizin Modell im Vogtland

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert mit über 1,4 Millionen Euro das Telemedizin-Modellvorhaben »Telematikunterstützung für die Impulsregion Vogtland 2020«. Dabei sollen ambulante Service-Zentren als Anlauf-, Beratungs- und Behandlungsstellen für Patienten in Gebieten erprobt werden, in denen die hausärztliche Versorgung nicht oder nicht ausreichend abgesichert ist.

Weiterlesen ...
[Artikel vom 05.09.2017]

Digital Health, Teil 4: SOS-Net

Das Thema „Digitalisierung im Gesundheitswesen" ist nicht nur bundes- und landesweit ein vieldiskutierter Ansatz bei der Sicherung ärztlicher Versorgung. Es bildet auch einen der Schwerpunkte des diesjährigen Netzwerktreffens „Ärzte für Sachsen". Vor diesem Hintergrund stellen wir hier in Folge vier konkrete Digital-Health-Projekte in Sachsen vor. Heute: SOS-NET: Schlaganfallversorgung in Ostsachsen Netzwerk.

Weiterlesen ...
[Artikel vom 22.08.2017]

Digital Health, Teil 3: ABNW

Das Thema „Digitalisierung im Gesundheitswesen" ist nicht nur bundes- und landesweit ein vieldiskutierter Ansatz bei der Sicherung ärztlicher Versorgung. Es bildet auch einen der Schwerpunkte des diesjährigen Netzwerktreffens „Ärzte für Sachsen". Vor diesem Hintergrund stellen wir hier in Folge vier konkrete Digital-Health-Projekte in Sachsen vor. Heute: Aufbau eines Antibiotikanetzwerkes in Nordwestsachsen (ABNW).

Weiterlesen ...
[Artikel vom 22.08.2017]

Digital Health, Teil 2: ElVi

Das Thema „Digitalisierung im Gesundheitswesen" ist nicht nur bundes- und landesweit ein vieldiskutierter Ansatz bei der Sicherung ärztlicher Versorgung. Es bildet auch einen der Schwerpunkte des diesjährigen Netzwerktreffens „Ärzte für Sachsen". Vor diesem Hintergrund stellen wir hier in Folge vier konkrete Digital-Health-Projekte in Sachsen vor. Heute: ElVi - die Elektronische Visite für Ärzte.

Weiterlesen ...
[Artikel vom 22.08.2017]

Digital Health, Teil 1: ATMoSPHÄRE

Das Thema „Digitalisierung im Gesundheitswesen" ist nicht nur bundes- und landesweit ein vieldiskutierter Ansatz bei der Sicherung ärztlicher Versorgung. Es bildet auch einen der Schwerpunkte des diesjährigen Netzwerktreffens „Ärzte für Sachsen". Vor diesem Hintergrund stellen wir hier in Folge vier konkrete Digital-Health-Projekte in Sachsen vor, die (künftig) helfen sollen, Ärzte zu entlasten und Patienten besser zu betreuen. Heute: ATMoSPHÄRE - Versorgungsmanagement für chronisch erkrankte, multimorbide ältere Patienten.

Weiterlesen ...
[Artikel vom 21.08.2017]

Medizinstudium: Numerus clausus vor Gericht

Die Platzvergabe in Studiengängen mit bundesweitem Numerus clausus (NC) kommt im Herbst in Karlsruhe auf den Prüfstand. Das Bundesverfassungsgericht nimmt am 4. Oktober die Auswahl von Medizinstudierenden unter die Lupe. Hintergrund: das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen bezweifelt, dass die Regelungen mit dem Grundgesetz vereinbar sind.

 

Weiterlesen ...
[Artikel vom 09.08.2017]

Sachsen bereit für digitalen Arztkontakt

Viele Bürger Sachsens wollen die Videotelefonie mit ihrem Arzt - allerdings nur im Falle eines Folgetermins. Zwei Drittel würden die Videosprechstunde nach Folgeterminen nutzen und nur acht Prozent auch beim Erstkontakt. Das geht aus einer Umfrage hervor, die die DAK-Gesundheit für die "Freie Presse" und die "Sächsische Zeitung" in Auftrag gegeben hat.

Weiterlesen ...

[Artikel vom 08.08.2017]

„Ärzte für Sachsen“ erweitert Stipendienliste für Medizinstudierende

Das Unternehmen MediClin, welches auch in Sachsen Kliniken betreibt, fördert mit zwei Stipendienprogrammen Medizinstudierende im klinischen Abschnitt. Mit dem Medizin-Stipendium unterstützt MediClin Studierende während der letzten 24 Monate ihres Studiums. Das Psychosomatik-Stipendium fördert Studierende ab dem 7. Fachsemester, die sich speziell für die Fachrichtung Psychosomatik interessieren.

Weiterlesen ...
[Artikel vom 07.08.2017]

« Ältere Artikel