Wiedereinstieg

Allgemeine Informationen

Etwa 700 Ärztinnen und Ärzte in Sachsen sind aus den unterschiedlichsten Gründen derzeit nicht berufstätig. Der häufigste Anlass für eine Auszeit ist die Geburt eines Kindes und die anschließende Elternzeit. Eine Studie der Kölner Gesellschaft für Forschung und Beratung im Gesundheits- und Sozialbereich (FOGS) hat ergeben, dass ein Großteil der nicht berufstätigen Ärzte die ärztliche Tätigkeit nach bestimmter Zeit wieder aufnehmen möchte, aber sich nach der Berufspause unvorbereitet fühlt, nicht mehr auf dem aktuellen fachlichen Stand und unsicher, wie der Wiedereinstieg organisatorisch am besten anzugehen ist.

Wenn Sie eine Facharztanerkennung anstreben, finden Sie alle wichtigen Informationen im Bereich "Mein Weg zum Facharzt". Im Bereich "Arzt in Sachsen" können Sie sich ausführlich über die ärztliche Tätigkeit in einem der hochmodernen sächsischen Krankenhäuser informieren, über die Gründung oder Übernahme einer eigenen Praxis als Haus- oder Facharzt, die Möglichkeiten der Anstellung in einer Praxis oder einem Medizinischen Versorgungszentrum oder auch die vielseitige Tätigkeit als Arzt im öffentlichen Gesundheitsdienst. Außerdem finden Sie dort alle Informationen zur ärztlichen Weiter- und Fortbildung in Sachsen.

Unter "Förderungen" finden Sie erstmals gebündelt alle Förder- und Unterstützungsmaßnahmen für Ärzte in Sachsen. Und wenn Sie erst neu nach Sachsen kommen möchten, informieren Sie sich am besten im Bereich "Leben in Sachsen" über den Freistaat.

Bitte vergessen Sie nicht, sich bei der Sächsischen Landesärztekammer anzumelden. Wenn Sie im Besitz einer ärztlichen Appro­ba­tion oder ärzt­li­chen Berufs­er­laub­nis sind, gehö­ren Sie als Pflicht­mit­glie­d der Säch­si­schen Lan­des­ärz­te­kam­mer an, wenn Sie im Frei­staat Sach­sen ihren Beruf aus­üben oder – soweit Sie ihren Beruf nicht aus­üben – ihren Haupt­wohn­sitz in Sach­sen haben. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie im Bereich "Mein Weg zum Facharzt" unter "Approbation".

Wiedereinstiegsberatung für Ärztinnen und Ärzte in einer Berufspause

Eine persönliche Beratung stellt die Sächsische Landesärztekammer zur Verfügung:

  • Tel.: Ärztlicher Geschäftsbereich, 0351 8267311 oder
  • E-Mail: aegf@slaek.de
Familienfreundliche Angebote sächsischer Krankenhäuser

Die sächsischen Kliniken und Krankenhäuser unterstützen Sie beim Wiedereinstieg mit verschiedenen Angeboten von der Kinderbetreuung in der eigenen KITA bis hin zu flexiblen oder gestaffelten Arbeitszeitmodellen