Weiterbildung

Für die ärzt­li­che Wei­ter­bil­dung in Sach­sen ist die Säch­si­sche Lan­des­ärz­te­kam­mer ver­ant­wort­lich. Ziel der Wei­ter­bil­dung ist es, in einem Fach­ge­biet die Qua­li­fi­ka­tion als Fach­arzt zu erwer­ben. Wei­tere Infor­ma­tio­nen dazu fin­den Sie im Bereich "Mein Weg zum Fach­arzt" unter "Wei­ter­bil­dung". Auf­bau­end auf der erfolg­rei­chen Fach­arzt­prü­fung sind danach Wei­ter­bil­dun­gen zu Schwer­punkt­kom­pe­ten­zen im Schwer­punkt eines Fach­ge­bie­tes oder Zusatz­be­zeich­nun­gen möglich.

Dauer und Inhalt

In der Wei­ter­bil­dungs­ord­nung der Säch­si­schen Lan­des­ärz­te­kam­mer fin­den Sie eine Über­sicht über alle ärzt­li­chen Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten in Sach­sen. Sie regelt die gesamte ärzt­li­che Wei­ter­bil­dung im Frei­staat, unter ande­rem die Dauer der von Ihnen gewähl­ten Wei­ter­bil­dung und die Inhalte, in Ver­bin­dung mit den dazu­ge­hö­ri­gen Wei­ter­bil­dungs­richt­li­nien.

Leitung

Die ent­spre­chend der Wei­ter­bil­dungs­ord­nung nach­zu­wei­sen­den Wei­ter­bil­dungs­zei­ten kön­nen nur dann aner­kannt wer­den, wenn Sie unter der Lei­tung von der Säch­si­schen Lan­des­ärz­te­kam­mer zur Wei­ter­bil­dung befug­ter Ärzte erfolgt. Beach­ten Sie des­halb in der ver­link­ten Über­sicht unbe­dingt, über wel­che Wei­ter­bil­dungs­be­fug­nis ein Arzt ver­fügt, das heißt, für wel­che Dauer Sie sich einen Wei­ter­bil­dungs­ab­schnitt bei ihm anrech­nen las­sen kön­nen. So kön­nen sie ver­mei­den, „Leer­zei­ten“ zu absol­vie­ren. Falls Sie sich dabei nicht sicher sind, infor­mie­ren Sie sich bei der Säch­si­schen Landesärztekammer.

  • Infor­ma­tion über Wei­ter­bil­dungs­be­fug­nisse
    Säch­si­sche Lan­des­ärz­te­kam­mer
    Refe­rat Weiterbildung/​Prüfungswesen
    0351 8267-​317 oder-​319

Prüfung

Haben Sie alle von der Wei­ter­bil­dungs­ord­nung gefor­der­ten Zei­ten und Inhalte Ihrer Wei­ter­bil­dung absol­viert, kön­nen Sie bei der Säch­si­schen Landesärz­te­kam­mer die Zulas­sung zur Prü­fung für eine Schwerpunkt-​ oder eine Zusatz­be­zeich­nung bean­tra­gen. Mit dem Antrag müs­sen Sie die entsprechenden Nach­weise über Ihre Wei­ter­bil­dungs­zei­ten und Wei­ter­bil­dungs­in­halte erbringen.

  • Fra­gen zur Zulas­sung für die Prü­fung
    Säch­si­sche Lan­des­ärz­te­kam­mer
    Refe­rat Weiterbildung/​Prüfungswesen
    Schüt­zen­höhe, 1601099 Dres­den
    Tel.: 0351 8267-​314, -315,-316
    E-​Mail: weiterbildung@slaek.de

Sind Ihre Wei­ter­bil­dungs­nach­weise voll­stän­dig, wer­den Sie zur Prü­fung zuge­las­sen und ein­ge­la­den. Die Fach­arzt­prü­fung fin­det vor einer Prü­fungs­kom­mis­sion der Säch­si­schen Lan­des­ärz­te­kam­mer statt. Nach bestan­de­ner Prü­fung erhal­ten Sie von der Säch­si­schen Lan­des­ärz­te­kam­mer die Aner­ken­nungs­ur­kunde aus­ge­hän­digt. Sie ist die Bestä­ti­gung, dass Sie Ihre Wei­ter­bil­dung erfolg­reich abge­schlos­sen haben.

Falls Sie von außer­halb zur Wei­ter­bil­dung nach Sach­sen kom­men möch­ten, kön­nen Sie sich unter der Rubrik "Leben in Sachsen" über den Freistaat informieren.

Weiterführende Links