Fortbildung

Die Berufsordnung der Sächsischen Landesärztekammer verpflichtet alle Ärzte dazu, sich kontinuierlich und lebenslang fortzubilden, um die Qualität der Patientenversorgung auf einem möglichst hohen Niveau zu sichern. Die Sächsische Landesärztekammer hat dabei folgende Aufgaben: Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen, Erteilung des individuellen Fortbildungszertifikates für Ärzte, die Zertifizierung ärztlicher Fortbildungsangebote sowie die Akkreditierung ärztlicher Fortbildungsveranstalter.

Fortbildungszertifikat

Der Nachweis der Fortbildungen erfolgt in Form von Punkten, die auf dem persönlichen Fortbildungskonto jedes Arztes bei der Sächsischen Landesärztekammer gesammelt werden. Innerhalb von fünf Jahren müssen mindestens 250 Fortbildungspunkte nachgewiesen werden, um das Fortbildungszertifikat beantragen zu können, das dann für die nächsten fünf Jahre gilt.

Zertifizierte Fortbildungsangebote für Ärzte in Sachsen

Auf den Internetseiten der Sächsischen Landesärztekammer finden Sie eine Übersicht zertifizierter Fort- und Weiterbildungsangebote der Sächsischen Landesärztekammer und können außerdem einfach und schnell im Online-Fortbildungskalender nach anerkannten Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen in ganz Sachsen recherchieren.

Weitere Informationen zur ärztlichen Fortbildung in Sachsen, unter anderem auch Antragsformulare für das Fortbildungszertifikat finden Sie auf den Internetseiten des Referates Fortbildung der Sächsischen Landesärztekammer.

Weiterführende Links